Home / Tourismus / Brauchtum / Sainighonsermarkt
Schriftgröße verkleinen Schriftgröße ändern Schriftgröße vergrößern


 

Plakat Sainighonsermarkt

Kirchenpatrozinium
mit "Sainighonser Markt"
(St. Johannes - Markt) am 24. Juni


Die Gemeinde Piding veranstaltet diesen Kirtag und Bauernmarkt, der laut schriftlicher Überlieferung auf das Jahr 1323 zurück geht, wenn der Namenstag von Johannes dem Täufer (24. Juni) auf einen Sonntag fällt. Der Tag beginnt um 10.30 Uhr mit der Messe. Um 13.00 Uhr und 15.00 Uhr werden Kirchenführungen angeboten. Kreisheimatpfleger und Altbürgermeister Max Wieser informiert über die Kirche St. Johann und gibt Einblicke in die Geschichte rund um den Högl. Am Abend mit Einbruch der Dunkelheit wird ein großes Johannesfeuer abgebrannt. Für musikalische Unterhaltung während des Tages sorgt die Musikkapelle Piding.

Im Markt finden Sie nur ausgesuchtes historisches Handwerk (Teilnehmer aus 2007): Drechsler, Huterer/Filzer, Alten Stoffdruck, Korbflechter, Eisenwaren, Hutschachteln malen, Faßlbinder, kunstvolle Goldstickerei, Wachs und Teppichwaren, Töpferware, Hinterglasmalerei, Selbstgebrannter Schnaps, Kerzen/Bienenwachs/Honig, Holzschnitzer, Steinmetzschule, Sattler, Schuster, Hirschhornschnitzer, Kräuterweibe, Alternativer Federkielsticker, Fasslbinder und Spanschachtelmacher.

Der Verkehr ist am Veranstaltungstag für Besucher gesperrt, der Veranstaltungsort ist nur zu Fuß (45 Min.), per Mountainbike oder durch eine eigens eingerichtete Buslinie erreichbar.

 

Der nächste Sainighonser Markt findet am 24. Juni 2018 statt.

 

 

 

 

 
Sainighonsermarkt BockstoamusikSainighonsermarkt Federkielstickerei
Sainighonsermarkt HinterglasmalereiSainighonsermarkt Hirschhornschnitzer
Sainighonsermarkt HolzwareSainighonsermarkt Honig und Wachs
Sainighonsermarkt SattlerSainighonsermarkt Stoff und Stickerei
Sainighonsermarkt SpanschachtelnSainighonsermarkt Schuster